Avantgarde de luxe
im Schloss Seefels

Nach 7 Monaten Bauzeit und einer Investition von 45 Mio. €
eröffnet das 5* Hotel Schloss Seefels in Techelsberg am Wörthersee am 25. Mai mit einem völlig neuen Interieur-Design.

.

Techelsberg (ots|wro) - Nach 7 Mona-ten Bauzeit und einer Investition von 45 Mio. € eröffnet das 5* Hotel Schloss Seefels in Techelsberg am Wörthersee am 25. Mai mit einem völlig neuen Interieur-Design.

„Ich gestalte das Seefels für unsere Gäste so wie ich es für mich privat einrichten würde – ein bisschen crazy, très chic und alles vom Feinsten“, sagte Schloss Seefels-Mit-Eigentümerin und Gastgeberin Helena Ramsbacher vor dem 45 Millionen Euro-Umbau im Oktober 2021.

Legendäre Schlossbar am Wörthersee im Stil der Wiener Moderne.
Bild: Schloss Seefels/Fotograf: Daniel Waschnig

Geschäftsführerin und Mit-Eigentümerin Helena Ramsbacher. Bild: Schloss Seefels/Fotograf: Jeff Mangione

Nach sieben Monaten Bauzeit ist genau das entstanden: eine einzigartige Urlaubswelt voller Überraschungen. 68 Zimmer und Suiten, Gourmet-Restaurant, Seefels-Spa, Premium-Gym und auch der Kids Club zeigen Mut zu Farben, Vollkommenheit bis ins Detail und die beeindruckende Kunst der Verschmelzung von Wörthersee-Architektur und opulentes Design in höchster Qualität und Individualität. „Avantgarde de luxe beschreibt den neuen, einzigartigen Stil wohl am besten“, so Barbara Soffritti und Florian Scheichenbauer, die beiden Resident Manager im 5-Sterne-Hotel Schloss Seefels in Techelsberg bei Pörtschach am Wörthersee.

Zimmer und Suiten

Am Anfang war der Vorhang. Sein Dessin in 13 ver-schiedenen Prints – von botanical mit Blumenrädern, Kakteen, Schmetterlingen oder Kletterblumen bis animal mit Papageien, Kolibris oder Pfauen von De-signern namens Christian Lacroix, Pierre Frey bis Lelièvre und Casamance – bildete die Basis für die zwölf Farbkonzepte. Neun Leitfarben – von Hellblau und Puderrosa bis Fuchsia und Grün – gaben bei den Intarsien an den Türen, Kleiderschränken, Schreib-tischen, Nachttischchen und Minibars den Ton an. Jedes Möbelstück ist ein Unikat, vom Tischler nach Maß angefertigt. Die Badezimmer beeindrucken in fünf verschiedenen Ausführungen mit marmorisierten Wandfliesen in zarten Farbtönen, rosa Portogallo Marmor oder Marmor in Black & White. Vom inte-grierten Dyson-Haartrockner bis zur Steckdose mit USB- und Ladekabel-Anschluss wurde alles bis ins letzte Detail durchdacht. Lampen von Venini aus edlem Muranoglas und warmweiße Beleuchtung von Flos zeigen die Meisterleistungen im besten 
Licht. Passend zu den Farben und zum Ausdruck
der Räume werden diese von Mit-Eigentümerin und Kunstsammlerin Helena Ramsbacher in den nächsten Monaten noch um Bilder und Kunstwerke aus dem Strabag Kunstforum und der Familie bereichert.

Gourmet-Restaurant

Die wohl schönste Restaurant-Terrasse am Wörthersee wurde auf 120 Sitzplätze erweitert. Das bietet nun auch bei Vollbelegung jedem Hotelgast einen Sitzplatz auf der Terrasse mit der Möglichkeit, das Frühstück  und Abendessen draußen, gefühlt über dem Wasser schwebend, einzunehmen. Für das Frühstück wurde von der renommierten Wiener Porzellan-Manufak-tur Augarten ein eigenes Service entworfen. Im Restaurant schaffen die Farben Bordeaux, Chamois, Pink und Terrakotta eine zurückhaltende Eleganz und überlassen einem ganz besonderen Schmuckstück die volle Aufmerksamkeit, dem Weinklimaraum mit 700 Flaschen Rotwein, Weißwein und Champagner. Für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgt das Licht-

konzept von Christian Ploderer. Die mit drei Hauben und mit 92 Punkten aus-gezeichneten Gerichte entste-hen unter der Führung von Küchenchef Richard Hessl in der neuen Lohberger-Küche, dem Rolls Royce der Großküchen.

Seefels-Spa

Gold, Urban Jungle und ein Meer von Blumen erwartet die Gäste im Spa. Der Mix von blühenden Kunstwerken aus Bisazza-Glasmosaikfliesen und den raumhohen Wandfliesen im Jungle Print ist so gewagt wie gelun-gen. Dazwischen glitzern die Säulen im Bisazza-Gold, das sich bis in die Saunen durchzieht. Was die Opulenz und den Glanz im architektonisch einzigartigen Spa noch toppt, ist die Panorama-Sauna mit Verglasung für die freie Sicht auf den Wörthersee. Die sechs Treat-ment-Räume befinden sich in Logenlage direkt am See. Auch in diesen Räumen blüht und „dschungelt“ es an den Wänden in prachtvollen Farben, während sich die Gäste mit exklusiven Behandlungen der Pre-mium Marke Sisley verwöhnen lassen.

Premium-Gym

Die Lage mit der komplett verglasten Fensterfront für den uneingeschränkten Blick über den Außenpool und den Wörthersee zu den Karawanken ist Premium. Auch die Geräte von TechnoGym sind Premium: Laufbänder, Skillmill, Bikes, Stepper, Rudergeräte, FlyingTRX und Power Rack. An der einen Wand zeigt die Tapete Palm Beach-Feeling, an der anderen Wand strahlt der Wör-thersee türkisblau. Am Ausgang zum See-Restaurant Porto Bello schwimmen auf der Wandtapete die Fische vorbei. Und mitten drinnen die Gäste beim Bodysh-apen, Workout, Muskel- und Ausdauer-Training – ein-mal in der Woche Personal Training zur Einführung.

Kids Club Eine Designer-Tapete von Pierre Frey, die bekritzelt werden darf? Die Kids im Seefels dürfen das. Genau dafür wurde die Tapete mit den Dinos, Krokos, Vögeln und Tieren aller Art ausgewählt. Das findet Gefallen wie auch das Donald Duck-WC und das Waschbecken in Kinderhöhe mit Enten-Armaturen. Der Kids Club ist in den Ferienzeiten von Dienstag bis Samstag von 14 bis 21 Uhr geöffnet.