Agentur Ansichtssachen


Betrug und Liebe - 10 wahre Fälle aus dem Detektiv-Alltag

Wien (ots|wro) - Ihr Metier ist weder Mord noch Totschlag. Auch wenn Luisa Struzzos Berufsalltag ohne rohe Gewalt auskommt, für Spannung ist gesorgt. Die Figur der Berufsdetektivin ist eine Kreation der Autorin Angela Szivatz, die Aufträge stammen aus dem echten Leben. In ihrem Buch gibt die Autorin Einblicke in den Erfahrungsschatz einer Wiener Detektivin. 10 wahre Fälle bilden die Grundlage für die Geschichte von Luisa Struzzo, auf der Suche nach ihrem eigenen Lebensglück.

Luisa Struzzo ist eine gestandene Berufsdetektivin En-de 40. Mühe los schlüpft sie in neue Rollen und steuert ihr voll aufmunitioniertes Observationsauto auf heikle Missionen. Wenn sie für einen Auftrag eben mal spon-tan in den Zug nach Italien steigen muss – kein Pro-blem. Hinter der gutmütigen Putzaushilfe würde nie-mand eine Detektivin vermuten, die einen dreisten Diebstahl aufdeckt. Und hinter der sympathischen WG-Kollegin aus Kärnten kann keiner eine Ermittlerin in Sachen Mietbetrug erahnen.

10 wahre Fälle aus dem Berufsalltag einer Wiener Detektivin bilden die Grundlage für die Geschichte von Luisa Struzzo, auf der Suche nach ihrem eigenen Lebensglück. Alle 10 literarischen Geschichten ent-standen auf der Grundlage realer Fälle, deren Kern die Wiener Detektivin Helga Mnich mit der Autorin teilte. Nach Gesprächen zu den anonymisierten Fak-ten wurden die Abläufe literarisch humorvoll verar-beitet und zu einem Spannungsbogen montiert. Das österreichische Lokal-Kolorit gibt den Fällen eine be-sondere Note. Der Wiener Dialekt spielt ebenso eine Rolle, wie Luisas Kärntnerisch. Wien ist meist der Ausgangspunkt, die Fälle führen die Detektivin aber auch nach Bayern, Florenz, in die Steiermark, oder
ins Waldviertel. Am häufigsten ermittelt Luisa Struzzo in Sachen Ehebruch. Trotzdem wird für Luisa im Lauf ihrer Ermittlungen eine Frage immer drängender: Kann es für sie und ihren Ex-Freund Sascha ein
Happy End geben?

Am 21. Oktober liest die Autorin in Anwesenheit der Detektivin um 18:30 Uhr im Café Museum, Opern-gasse 7, 1010 Wien aus dem Buch.

Angela Szivatz arbeitet, nach Jahren im Kulturbereich, seit langem in der Kommunikationsbranche, unter an-derem als Texterin. Ab 2013 veröffentlichte sie Erleb-tes und Erfundenes im Blog https://www.angelasziv
atz.at/oma-aus-dem-kirschbaum
/, dem ersten deutschsprachigen Blog für Omas, Opas, Tanten und Onkel. 2017 erschien ihr erstes Buch, „Wer weckt mich da?“ für Kinder ab 4. Mit „Betrug und Liebe“ liegt nun ihr erstes Buch für Erwachsene vor.

www.angelaszivatz.at

Helga Mnich hat viele Jahre als Detektivin gearbeitet und war lange Zeit Geschäftsführerin der Detektei Infos. Sie hat beeindruckende Situationen, natürlich auch mit Menschen aus der Öffentlichkeit, erlebt. Von Kaufhausüberwachung über Personenschutz, bewaff-nete Begleitung von Werttransporten und Ermittlungen landete sie allmählich bei ihrem Spezialgebiet: den Observierungen. Seit zwei Jahren ist sie in Pension. Sie ist Herausgeberin des Buches. Eine Leseprobe
finden Sie hier

ISBN

978-3-99139-203-3 (Softcover)
978-3-99139-202-6 (E-Book)
www.buchschmiede.at

Betrug und Liebe – Rezensionsexemplar für Medien  mail@angelaszivatz.at